Betriebsabrechnungsbogen
Mit dem Programm BAB3000 verteilen Sie Kostenarten auf die einzelnen Kostenstellen. Eine Kostenstelle im Sinne des BAB beschreibt dabei eine "Verbrauchsstelle" der Kosten. So werden zum Beispiel allgemeine Kosten wie Miete, Strom oder Verwaltungskosten tatsächlich von allen Kostenstellen anteilig verbraucht.
Ein BAB sollte (im Rahmen der Kosten- und Leistungsrechnung) in kleinen und mittleren Unternehmen erstellt werden.
Das Programm BAB3000 hilft Ihnen, schnell und komfortabel einen solchen BAB zu erstellen. Sie erfassen die Stammdaten nur einmal und verwenden diese immer wieder für die Folgejahre (Kostenstellen , Kontenplan usw.).
Benutzen Sie den BAB3000 als Grundlage für Ihre betrieblichen Kalkulationen wie Stundensätze und Zuschläge für Material, Verwaltungskosten sowie Risiko und Gewinn.
Der BAB3000 liefert Ihnen:
  • die genauen Zahlen über alle Kosten in Ihrem Betrieb übersichtlich dargestellt
  • die Kennzahlen für die Analyse Ihres Unternehmens
  • die Grundlage, um Ihre Regielöhne zu berechnen
  • die Möglichkeiten, mit dem aktuellen BAB ein Budget zu erstellen
  • Analyse über "Was wäre wenn ..."
    • Änderungen an den Basisdaten (Kostenstellen, Kontenwerte) zeigen entsprechende Auswirkungen
Screenshots

Die wichtigsten Funktionen:

  • Nutzung der Konten und der Kostenstellen analog Ihrer Bilanz
  • Verteilung der Konten auf die Kostenstellen erfolgt komfortabel über absolute Währungsangaben oder über Prozente
  • über die Prozente können alle Folgejahre automatisch verteilt werden
  • Ausgabe der BAB-Übersicht
  • Ausgabe folgender Kennzahlen:
    • Materialaufwand in % zu Selbstkosten
    • Materialaufwand in % zu Brutto-Umsatz (excl. Handelswaren)
    • Personalaufwand in % zu Selbstkosten
    • Personalkosten in % zu Brutto-Umsatz (excl. Handelswaren)
    • Indirekte Kosten in % zu Selbstkosten (Gemeinkostenanteil)
    • Gewinn in % zu Brutto-Umsatz (incl. Handelsware)
    • Cash-Flow (Betrag und Prozent)
    • Direkt verrechenbare Stunden in % zu den Gesamtstunden
    • Direkt verrechenbare Löhne in % zu den Löhnen total
    • Umsatz pro Mitarbeiter (excl. Handelswaren)
    • Umsatz pro Arbeitsstunde (excl. Handelswaren)
    • Lagerumschlag (excl. Handelswaren)
    • Durchnschnittliche Lagerdauer für Material in Tagen
    • Wertschöpfung incl. Handelswaren
    • Wertschöpfung pro Stunde
    • Wertschöpfung pro Mitarbeiter
  • Ausgabe von Kostensätzen, Regielöhnen, Sozialkosten, Arbeitsstunden, Zusammenfassungen, ...
    (sehen Sie dazu die DemoAusdrucke als pdf-Datei)
  • nach der Eingabe der Kostenstellen (und ihren zugehörigen verrechenbaren Kostenstellen) sowie den Kontendaten (aus Bilanz) erfolgt
    • automatische Verteilung der Konten auf die Kostenstellen
      • Kapitalzinsen
      • Löhne und Gehälter
      • Personalnebenkosten
      • Sozialzulagen
      • ohne Verteilung
    • manuelle Verteilung der Konten für jedes Unterkonto durch Angabe von
    absoluten Währungswert (z.B. Euro) -hierbei werden die Prozente berechnet
      • relativ in Prozent -hierbei werden die absoluten Währungswerte berechnet
    • Durch die Übernahme der Prozente für das Folgejahr können alle Konten automatisch verteilt werden
  • alle Tabellen im Layout anpaßbar

 

  • Werfen Sie jetzt einen Blick auf BAB3000. Laden Sie sich die kostenlose Demoversion auf Ihren Rechner und testen Sie 30 Tage.
    Einschränkung: Als Auswertung shen Sie nur die Demodaten.
Screenshots
 
Torsten Rank Softwareentwicklung