Referenzen

Projekt:   Datenbank für Controlling und Steuerung der Massenbilanz und des Bodenmanagements
Datum:   1996
Arbeitgeber:   ARCADIS Deutschland GmbH
Kunde:   Autobahnamt Thüringen
Beschreibung:   Im Rahmen des Autobahnausbaues der A4 Eisenach-Dresden wurde für das abschnittweise Controlling eine Datenbank erstellt, die (basierend auf dem Leistungsverzeichnis) alle Plan- und Istwerte ausführlich gegenberstellen. Die bersichtlichen Auswertungen ermöglichen ein kostenoptimierten Bauablauf.

Projekt:   VIRDE - Virtuelle Deponie
Datum:   1998
Arbeitgeber:   IfN Anlagen- und Betriebsgesellschaft mbH Niederlassung Lauchhammer
Beschreibung:   VIRDE (VIRtuelle DEponie) ist eine Systemlösung, die sich speziell der Datenerfassung, Auswertung und Visualisierung der Einlagerungsvorgänge auf der Deponie widmet. Bei dem Produkt handelt es sich um ein interaktives Informations-, Dokumentations- und Steuerungsnetzwerk mit multimedialen Komponenten. Für die folgenden Aufgaben wurde die Software entwickelt:
  • dreidimensionale Erfassung des Einbaus der Abfälle in den Deponiekörper mit Hilfe eines GPS-Systems und Vervollständigung bestehender Basisinformationen
  • ständige Höhenmessung des Deponiekörpers ohne zusätzliche Mittel
  • visuelle Kontroll- und Dokumentationsmöglichkeiten der Eingangs- und Annahmebereiche der Abfallbehandlungsanlage und der Deponie
  • zentrale, langzeitstabile Datensicherung
  • autorisierter Zugriff auf die Daten- und Informationspools

Projekt:   SIS-Parts Teileauswahl für KFZ-Werkstätten
Datum:   ab 2001
Kunde:   IfN Anlagen- und Betriebsgesellschaft mbH Niederlassung Lauchhammer
Beschreibung:   Für das Projekt Kfz-Werkstätten ans Netz wurde eine Software entwickelt, mit der die lokale Teileauswahl in den Werkstätten vorgenommen und gespeichert werden kann. Nach dieser Identifikation und der Ermittlung der OE-Teile-Nr. der selektierten Teile kann eine Online-Anfrage auf dem 'neue-werte-Server' gestartet werden. Nach dem Login steht den Werkstätten das angefragte Teilesortiment mit dem aktuellen Verfügbarkeitsstatus und Preis zur Verfügung. Über das integrierte Shopsystem können die Teile bestellt werden.

Projekt:   AZE -Arbeitszeiterfassung
Datum:   ab 2002
Kunde:   CeBeeF e.V. Frankfurt am Main
Beschreibung:   AZE ist ein komplexes Programm zur Erfassung und Auswertung von Arbeitszeiten. Schwerpunkt dieses Projekte ist das Erfassen neue Daten und das Zusammenführen von mehreren Softwareprodukten, die bereits in der Buchhaltung bzw. Stundenerfassung genutzt werden (z.B. APS6, ZMIS). Nach abgestimmten Regeln wurden Schnittstellen entwickelt. Für die Auswertung stehen umfangreiche Abfragen zur Verfügung, die nach belieben angepaßt werden können.

Projekt:   diverse Free- und Shareware

Projekt:   Versicherungabrechnungen
Datum:   2005
Kunde:   versicherungsbüro noch und schubert u.partner
Beschreibung:   Im Rahmen der Erfassung von Versicherungspolicen wurde ein datenbankbasiertes System zur Archivierung der Verträge geschaffen.

Projekt:   Cateringverwaltung mit Internetbestellsystem
Datum:   2006
Kunde:   Catering Service Trabandt Ulrich Trabandt
Beschreibung:   Für einen Catering Service (ca. 300-400 Essen täglich) wurde eine Software mit folgenden Inhalten erstellt:
- Erfassen von Zutaten, Speisen und Menüs
- Erstellen des Speiseplanes
- Kundenverwaltung und Bestellungsannahme
- Ausdruck sämtlicher notwendiger Informationen für Küche und Verwaltung

Zusätzlich wurde eine WebSite erstellt, mit der online Bestellungen aufgegeben werden können. Der Abgleich mit den lokalen Daten erfolgt manuell oder automatisch. Site: http://www.catering-trabandt.de

Projekt:   Betriebsabrechnungbogen - BAB3000
Datum:   2008
Arbeitgeber:   Zusammenarbeit mit Kleinert & Partner - Software Entwicklung und Vertrieb (Schweiz)
Beschreibung:   Das Programm BAB3000 hilft Ihnen, schnell und komfortabel einen Betriebsabrechnungbogen (BAB) zu erstellen. Einmalig zu erfassen sind die Stammdaten (Kostenstellen , Kontenplan usw.). Danach dient das Programm als Grundlage für Ihre betrieblichen Kalkulationen wie Stundensätze und Zuschläge für Material, Verwaltungskosten sowie Risiko und Gewinn.
Der BAB3000 liefert Ihnen u.a.:
• übersichtliche Darstellung der Zahlen über alle Kosten in Ihrem Betrieb
• die Kennzahlen für die Analyse Ihres Unternehmens
• die Grundlage, um Ihre Regielöhne zu berechnen
• die Möglichkeiten, mit dem aktuellen BAB ein Budget zu erstellen
• Analyse über "Was wäre wenn ..."

und vieles mehr ...

Projekt:   VOKA Metall 3000
Datum:   ab 2009
Arbeitgeber:   Zusammenarbeit mit Kleinert & Partner
Beschreibung:   Als spezifische Vorkalkulation für den Metallbau wurde Voka Metall 3000 in mehr als dreijähriger Programmier- und Testarbeit entwickelt – in der Praxis und für die Praxis. Voka Metall 3000 erfüllt sämtliche Anforderungen, die Sie an ein modernes Offertsystem stellen; ganz egal, ob Sie mehrheitlich grosse Ausschreibungen oder Einzelofferten kalkulieren. Zahlreiche Funktionalitäten vereinfachen die Routinearbeiten und erhöhen damit die Effizienz im Offertwesen. So lassen sich beispielsweise über alle Positionen an einer Stelle die Oberflächen definieren, die Preise anpassen, die Arbeitszeiten verändern oder die Beträge anteilmässig verteilen. Mit Voka Metall 3000 steht Ihnen eine Software zur Verfügung, mit der Sie rasch und effizient kalkulieren, Materialmengen optimieren sowie Angebote, Begleitbriefe und vieles mehr erstellen können. Und selbstverständlich eignet sich die Lösung auch zur fortlaufenden Budgetkontrolle. Zahlreiche Praxisanwendungen haben gezeigt, dass sich die Auftragslage mit dem Einsatz von Voka Metall 3000 in der Regel deutlich verbessert. Nutzen Sie das Potenzial dieser einzigartigen Software, rüsten Sie sich für den Wettbewerb – und sorgen Sie dafür, dass Sie der Konkurrenz stets einen Schritt voraus sind!

Projekt:   Plan 3000
Datum:   ab 2011
Arbeitgeber:   Zusammenarbeit mit Kleinert & Partner
Beschreibung:   Speziell für das produzierende Gewerbe entwickelt, umfasst die Softwarelösung Plan 3000 eine Absenzenplanung, eine Ressourcenplanung und eine Arbeitsplanung. Mit der Absenzenplanung lassen sich sowohl Einzelabsenzen als auch periodisch wiederkehrende Absenzen – beispielsweise die Berufsschultage von Auszubildenden – schnell und präzise registrieren. Die Ressourcenplanung erlaubt ein effizientes Erfassen aller Projekte getrennt nach Abteilungen und eine tagesgenaue Planung. Bei Bedarf lassen sich die Ressourcen problemlos auf jede beliebige Kostenstelle übertragen. Die Arbeitsplanung dient der wöchentlichen Feinplanung der Arbeitseinsätze in Ihrem Unternehmen. Selbstverständlich lassen sich alle erfassten Werte und die entsprechenden Planungen ausdrucken.

Torsten Rank Softwareentwicklung